Der Deluxe Skisprung

Skispringen

Skispringen Das Skispringen gehört wohl zu den faszinierendsten Wintersportarten überhaupt. Es kann auf eine lange Tradition zurückblicken, wobei bis heute noch nicht ganz klar erwiesen ist, wann genau es in der jetzt gültigen Form zum ersten Mal ausgeübt wurde. Allerdings sind sich so gut wie alle Sporthistoriker einig, dass das Herkunftsland des Skispringens Norwegen heißt.

Zu den ersten Wettkämpfen in diesem Zusammenhang kam es Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, wobei die damalige Form der Sportart etwas anders aussah als die heutige, denn um die Anlaufgeschwindigkeit zu beschleunigen, wurden von den Skispringern Stöcke eingesetzt. Etwa zwanzig Jahre später verzichtete man darauf gänzlich und die ersten Wettkämpfe ohne Stöcke wurden in Oslo durchgeführt

Weltcup & Vierschanzentournee

Von da an trat das Skispringen seinen Siegeszug über ganz Europa an und es gründeten sich in diesem Zusammenhang auch in Deutschland die ersten Skiclubs. Dabei wurden nacheinander unterschiedliche Stile ausprobiert, wobei zunächst lange Zeit der Parallelstil angewendet wurde, der später dann vom sogenannten Tropfenstil abgelöst wurde. Mittlerweile ist der V-Stil, bei welchem die Skier wie eine Schere auseinandergehalten werden, der Stil, den Skispringer sämtlicher Nationen ausführen.

Zu der unverzichtbaren Ausrüstung für Skispringer gehören neben den Skiern, Schuhen und Bindungen, ein entsprechender Anzug sowie ein Helm, wobei dessen Verwendung im Rahmen des Skispringens mittlerweile Pflicht ist. Allerdings ist es dabei unerheblich, wie die Form oder das Gewicht eines solchen Helms ausfallen.

Näheres über Weltcup, Vierschanzentournee und Nordische Kombination möchten wir Ihnen auf den auf den nächsten Seiten näher bringen, wobei noch mal deutlich wird, welchen hohen Stellenwert das Skispringen innerhalb der Wintersportarten einnimmt.